Urlaub im Dreiburgenland

Wanderurlaub im Bayerischen Wald

Wandern im Ilztal heißt Natur pur: kristallklare Bäche, romantische Seen, ursprüngliche Bergwälder, duftende Blumenwiesen, bizarre Felsen, atemberaubende Ausblicke.

Rund um den Ferienhof Schmauß, an dem der „Goldsteig“, der längste Qualitätswanderweg Deutschlands oder auch der historische Fernwanderweg Pandurensteig vorbeiführen, haben Sie jede nur erdenkliche Möglichkeit sich im Einklang mit der Natur zu bewegen.



Ob Sie nun auf eigene Faust durchs Land streifen, auf romantischen Waldpfaden das Ilztal und das Dreiburgenland  für sich entdecken, sich Wissen auf Wald- und Naturerlebnispfaden aneignen oder sich auf den zahlreichen geführten Wanderungen mit der Natur- und Landschaftsführerin, Ilztalführerin und Kräuterpädagogin Susanne Schmauß zu den schönsten Plätzen entführen lassen – es wird eine Entdeckungsreise für alle Sinne werden. Tief durchatmen, den Alltag hinter sich lassen und die unberührte Natur genießen – ob bei einem gemütlichen Spaziergang oder einer kräftezehrenden Wandertour, die Wanderwege rund um den Ferienhof Schmauß sind gut markiert und führen Sie soweit die Füße tragen.

Aufgrund seiner Wanderkompetenz wurde der Ferienhof Schmauß als Qualitätsgastgeber Wanderbares Deutschland sowie als Gehnuss-Betrieb ausgezeichnet.



Nationalpark Bayerischer Wald

„Natur Natur sein lassen“ lautet das Motto des 1970 gegründeten ältesten deutschen Nationalparks. Er wurde 1997 nach Norden bis Bayerisch Eisenstein beträchtlich erweitert und ist jetzt mit einer Gesamtfläche von 243 km² der größte Waldnationalparkin Deutschland. Nirgendwo dürfen sich Wälder in all ihrer Vielfalt und Faszination auf so großer Fläche vom Menschen unbeeinflusst nach den Gesetzen der Natur frei entwickeln wie hier. Der Mensch ist dabei nicht ausgeschlossen, ganz im Gegenteil. Er soll diese spannenden Prozesse bei der Entstehung einer neuen Waldwildnis hautnah miterleben. Auf mehr als 330 km hervorragend markierter Wanderwege und über 200 km Radwege lässt sich diese neue Waldwildnis erobern. Aufgrund seiner positiven Einstellung zum Nationalpark wurde der Ferienhof Schmauß mit dem Prädikat„Nationalpark- Partner“ ausgezeichnet. Wir vermitteln unseren Gästen umfangreiche Informationen über den Nationalpark und dessen Naturschutzphilosophie und organisieren bzw. vermitteln Führungen im Nationalpark Bayerischer Wald.


» Nationalpark-Pauschale

Unser Tipp: Erkunden Sie mit der Waldbahn oder den Igelbussen ab Grafenau den Nationalpark ohne Auto. Fahrpläne, Igelbus- und Waldbahnfahrkarten sowie Ausflugstipps erhalten Sie von uns.

Weitere Informationen finden Sie unter www.nationalpark-bayerischer-wald.de



Sehenswertes

  • Museumsdorf Bayerischer Wald
    Tauchen Sie ein in eine längst vergangene Welt und bestaunen Sie die unterschiedlichen Haus- und Hofformen des Bayerischen Waldes vom 14. - 19. Jahrhundert mit Mühlen, Sägewerke, Flurdenkmäler, Kapellen. Eine besondere Attraktion ist die älteste Volksschule Deutschlands.
  • Dreiburgensee
    Der idyllisch gelegene Waldsee, der früher Rothauer See genannt wurde, befindet sich unmittelbar neben dem Museumsdorf Bayerischer Wald, ca. 3 km von Tittling entfernt beim Ortsteil Rothau. Jeden Montagabend finden hier Führungen zu einem einzigartigen Biberbiotop statt. Anmeldung bei Ihrer Gastgeberin.
  • Dießensteiner Leite
    Das Ilztal mit seiner üppigen Fauna und Flora wurde 1997 zum Naturschutzgebiet ernannt. Ein besonderes Kleinod für Wanderer und Naturfreunde stellt der Wanderweg entlang dieses wildromantischen Flusses zur Dießensteiner Leite dar.
  • Wackelstein
    Ein ca. 4 km langer Wanderweg führt zu diesem Naturdenkmal bei Entschenreuth in der Gemeinde Saldenburg
  • Keltendorf Gabreta
  • Westernstadt Pullman City
  • Sonnentherme Eging a.See
  • Baumwipfelpfad im Nationalpark Bayerischer Wald



Logo Nationalparkpartner

Logo Wanderbares Deutschland

Logo Gehnuss